Fragen und Antworten zu ENEO

Auf dieser Seite haben wir die wichtigsten Basis-Informationen rund um den ENEO-Zuschuss für Sie zusammengetragen.

/

Wer darf eine Förderung bei ENEO beantragen?

Von dem/der Eigentümer_in eines Eigenheimes, über Wohnungseigentümergemeinschaften, privaten Investor_innen bis zu Wohnungsunternehmen und -genossenschaften können grundsätzlich alle Eigentümer_innen von selbstgenutzten oder vermieteten Wohnimmobilien in Berlin das Förderprojekt ENEO nutzen.

Welche Gutachten werden durch ENEO gefördert?

Sie haben die Möglichkeit bei ENEO den Umfang des Energiegutachtens gemeinsam mit Ihrem/ Ihrer ENEO-Energieberater/-in individuell und bedarfsgerecht abzustimmen. In Ihrem ENEO-Gutachten können mindestens drei Einzelmaßnahmen oder eine Empfehlung für die Gesamtsanierung des Gebäudes zu einem KfW-Effizienzhaus-Standard in einem Zuge oder in aufeinander abgestimmten Schritten oder eine ausführliche Begutachtung des Gebäudes nach den Mindestanforderungen des BAFA Programms „Vor-Ort-Beratung“ sowie auch ein individueller Sanierungsfahrplan (iSFP) betrachtet werden.

Wo bekomme ich die ENEO-Antragsunterlagen?

Sie können alle notwendigen Unterlagen in unserem Download-Bereich herunterladen und diese ausgefüllt bei uns einreichen. Falls Sie vor der Antragstellung ein persönliches Gespräch wünschen, rufen Sie uns unter 030/ 2125-4662/4668 an und vereinbaren Sie ein Termin mit unseren ENEO-Mitarbeiterinnen und ENEO-Mitarbeitern.

Wann wird der Zuschuss ausgezahlt?

Der ENEO-Zuschuss wird in zwei Teilen ausgezahlt. Die erste Hälfte erhalten Sie nach Erstellung des Energiegutachtens und anschließendem persönlichen Informationsgespräch bei ENEO, die zweite Hälfte nach Umsetzung mindestens einer im Energiegutachten empfohlenen Maßnahme.

Wie wähle ich den richtigen Energieberater für mein Objekt?

Unsere Energieberaterinnne und Energieberater sidn von der Berliner Energieagentur qualitätsgeprüft. Somit können alle Ihnen ein qualitativ hochwertiges Energiegutachten für Ihre individuelle Immobilie erstellen. Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, haben wir auf unserer Internetseite ein Profil mit Kontaktdaten für jede unserer ausgewählten Energieberaterinnen und Energieberater eingestellt. Zudem können Sie dort schauen, welche Energieberaterin/welcher Energieberater sein/ihr Büro bei Ihnen in der Nähe hat. So kann eine Zusammenarbeit erleichtert werden.

Wenn ich mich bei ENEO anmelde, verpflichte ich mich dann dazu zu modernisieren?

Sie gehen bei ENEO keine Verpflichtung zur Modernisierung ein, denn ENEO möchte vielmehr Potentiale aufzeigen und die Eigentümer/-innen unterstützen. Falls eine energetische Modernisierung nicht gewollt, machbar oder wirtschaftlich ist, besteht für Sie auch keine Verpflichtung diese umzusetzen. Es kommen somit auch keine weiteren Kosten auf Sie zu. Bitte beachten Sie, dass bei Nichterfüllen der Auszahlungsvoraussetzungen, die Auszahlung der Förderung ggf. nicht möglich ist. Sollten Sie Fragen haben, berät unser Team Sie gern.

Was passiert, wenn die Kosten des Energiegutachtens geringer sind als der mögliche Zuschuss?

Der ENEO-Zuschuss bezieht sich auf die Nettokosten für die Erstellung von Energiegutachten mit konkreten Modernisierungsempfehlungen zur energetischen Sanierung von Wohngebäuden in Berlin. Der Umfang des Energiegutachtens wird hierbei von Ihnen gemeinsam mit Ihrem Energieberater/Ihrer  Energieberaterin bestimmt. Sind die Nettokosten des Gutachtens geringer als der Zuschuss, erfolgt eine Kürzung des Zuschussbetrages auf maximal 100% der der Nettokosten.